zum Inhalt
Foto: 16 Jugendliche und ein älterer Mann, alle mit Mund-Nase-Schutz-Masken draußen vor kahlen Bäumen

Erfolgreiches Team | Foto: Tobias Wögerbauer

Thema
Wissen
Redakteur | In
Gastredakteur|in CH
Veröffentlicht
27.01.2021

IGG - Schüler funken Antarktis an

Funkkontakt zur Antarktis? Was für viele, wie auch für uns, am Anfang nach einem Projekt für Wissenschaftler und Experten klang, haben wir, das P-Seminar Physik der 12. Jahrgangsstufe des Ignaz Günther Gymnasiums, am 03.12.2020 auf die Beine gestellt!

Zuerst hatten wir einen Funkkontakt zur ISS geplant, mit einer selbstgebauten Funkstation. Zu diesem Zweck bat unser Seminarleiter Dr. Thomas Grillenbeck den Funkamateur Klaus Puppe um Unterstützung. Leider war dies aufgrund der Covid-19 Pandemie nicht umsetzbar. Stattdessen kamen wir, mit Hilfe von Herrn Puppe, auf die Idee, die Polarstation Neumayer III zu kontaktieren. Damit, trotz Corona-Situation, möglichst viele dem Funkkontakt beiwohnen konnten, beschlossen wir, diesen über einen Livestream zu senden. (Den Link zum Stream findest du weiter unten!)

 

Die Vorbereitungen des Projekts wurden auf verschiedene Arbeitsgruppen (Sprecher, Technik, Pressearbeit, etc.) aufgeteilt, um das Projekt geordnet organisieren zu können. Der Aufbau der Technik gestaltet sich beim Funken etwas aufwendiger als bei anderen Kommunikationsmethoden. Die Funkstation besteht aus unterschiedlichen Teilen, die zum Beispiel dem Empfangen der Funkwellen oder zur Einstellung der Frequenz dienen. Neben der Technik bestand die Vorbereitung für den Funkkontakt auch aus dem Sammeln und Auswählen von Fragen, die sich unsere IGG-Schüler überlegt hatten und die dann durch unsere Sprecher den Forschern gestellt wurden.

 

Rückblickend sind wir dem DARC (Deutscher Amateur Radio Club) für die Möglichkeit des Funkkontaktes durch das Bereitstellen der Technik, sowie der Begleitung bei der Durchführung sehr dankbar. Glücklich und auch ein bisschen stolz sind wir, dass das Projekt so reibungslos über die Bühne gegangen ist und der Funkkontakt zur Neumayer-Station III ohne weitere Probleme geklappt hat. Das gesamte Seminar verfolgte am 3. Dezember 2020 den Funkverkehr gebannt im AV-Raum über den Livestream auf der Schulwebsite. Wir werden uns noch lange an die schöne, wenn auch arbeitsintensive Zeit im P-Seminar zurückerinnern.

 

Unser besonderer Dank geht speziell an die beiden Forscher Julia Loftfield (Luftchemie) und Roman Ackle (Funk und IT), die unsere Fragen informativ und unterhaltsam beantwortet haben und uns somit einen Einblick in ihr Forscherleben gewährt haben. 

 

Interesse geweckt? Dann klickt auf folgenden Link (aufgezeichneter Livestream):

 

https://charly14.de/wp-content/uploads/2020/12/Komplettes-Video.mp4

 

Es lohnt sich!

 

***

Bei weiterem Interesse am DARC Ortsverband Rosenheim könnt ihr euch auf https://charly14.de informieren. Außerdem könnt ihr eine ausführliche Bilderstrecke unter dem Beitrag auf unserer Schulwebseite finden.

 

Simon Lindecke vom P-Seminar Physik am IGG